Montag, 20. November 2017

Schreiben und spazieren



Ich schreibe gerade an zwei Büchern gleichzeitig. Das eine Buchprojekt beginnt zurzeit so:
„Du schuldest mir eine Hand!“, sagte Hylda. „Hast du sie dabei?“
Das andere beginnt so:
In der Bibliothek ist es still, mein Frieden ist perfekt - oder er wäre es, wenn mich meine gute Fee nicht argwöhnisch dabei beobachten würde, wie ich auf der Leiter stehe und einen Buchrücken nach dem anderen abstaube. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie ihren Mund aufmachen und den Zauber dieses Winternachmittags zerstören wird.
Welches soll ich weiterschreiben? Haha, nein, das ist ein Scherz, ich schreibe natürlich an beiden weiter, wenn es auch gerade nicht ganz so schnell vorangeht, wie ich das gerne hätte.

Montag, 30. Oktober 2017

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Ein düsteres Märchen


Hier seht ihr die erste Seite meiner Geschichte, die ich zur Märchen-Anthologie „In Hexenwäldern und Feentürmen“ vom Drachenmond-Verlag beisteuern durfte. Christian Handel hat auch dieses Jahr wieder ganze Arbeit geleistet und lauter tolle Fantasy-Autoren für die Anthologie zusammengebracht. In der Anthologie sind Nina Blazon, Julia Adrian, Maggie Stiefvater, Nina MacKay und viele, viele andere beliebte Autoren vertreten und eben auch ich. Allerdings muss ich dazusagen, dass meine Geschichte „Der düsteren Stunden Glanz“ ziemlich – wie der Titel schon sagt – düster geraten ist und daher auch in einem anderen Stil geschrieben ist als meine bisherigen Bücher. Aber es ist ja auch nur eine Geschichte von vielen. Ich selbst bin schon sehr gespannt auf die Märchen meiner Mitautoren.

Falls es euch interessiert: Das Buch kommt am 12. Oktober heraus, das E-Book für 4,99 EUR schon am 11. Oktober, wenn ich die Angaben bei Amazon richtig interpretiere. Und das Cover von Alexander Kopainski ist ein Traum (ich liebe dieses grüne Pfauenfedernkleid)!

Nachtrag: Nur das Print-Buch ist so gestaltet wie die abgebildete Seite, das E-Book fällt schlichter aus.


Mittwoch, 27. September 2017

Ein paar Neuigkeiten


Ich fasse mal ein paar Neuigkeiten zusammen; sie betreffen meine Haarfarbe, die Buchmesse, die Aschenkindel-Fortsetzung und weitere Hörbücher.
Erst mal zum Foto: Meine Haare waren ein paar Jahre lang scarlettschwarz, nun sind sie es nicht mehr. Gerade fühle ich mich sehr wohl mit Marias Dunkelrötlichirgendwieblond.
Zweitens habe ich eine endgültige Buchmesse-Entscheidung getroffen: Ich werde dieses Jahr nicht hinfahren und habe alle noch offenen Termine – leider – absagen müssen. Ich bin noch nicht so richtig fit und habe meinen Lieben versprochen, Stress und Anstrengungen zu meiden und mich zu erholen. Was mir tatsächlich sehr gut tut und mich zur dritten Neuigkeit führt:
Da man Aschenkindel als Amazon-Prime-Mitglied gerade drei Monate lang kostenlos ausleihen kann, erreichen mich vermehrt Anfragen, ob und wann es denn nun endlich mit der Geschichte weitergeht. Die Antwort ist: Ich weiß es nicht. Es kann sein, dass mich der Aschenkindel-Blitz trifft und ich plötzlich anfange, den zweiten Teil niederzuschreiben. Es kann aber auch sein, dass ich stattdessen Froschröschen zu Papier bringe (das spukt mir seit geraumer Zeit im Kopf herum). Es könnte ebenfalls sein, dass ich mich einem ganz anderen neuen Buchprojekt widme oder es nicht länger aushalte, Amuylett fernzubleiben, und mich in den letzten Sumpfloch-Teil stürze. Abgesehen davon habe ich ja versprochen, dass ich mich erhole. Also ist mein Kopf momentan eine Wundertüte (alle drei Tage fällt mir etwas Neues ein, was ich gerne schreiben würde), aber ich lasse mir Zeit und warte einfach ab, was sich zuerst den Weg über die Computertasten in die Wirklichkeit bahnt.
Und jetzt noch die vierte Neuigkeit: Die Erscheinungstermine der nächsten drei Hörbücher stehen fest (juchhu!) und das Wichtigste: Anne Düe wird sie wieder lesen.
Nixengold und Finsterblau erscheint am 28. Dezember 2017.
Mondpapier und Silberschwert, unser Winterband, kommt sehr passend am 25. Januar 2018 heraus und darauf freue ich mich ganz besonders, denn mit Band 4 wurde aus irgendeiner Saga eine Saga, die sich zu etwas Besonderem mausert (für mich war das jedenfalls so).
Feuersang und Schattentraum, die erste richtig lange Sumpfloch-Geschichte, nach deren Beendigung ich das Gefühl hatte, endgültig da angekommen zu sein, wo ich hinwollte, erscheint dann am 1. März 2018.

Habt einen schönen Herbst und danke für alles!

Mittwoch, 13. September 2017

53-mal: Danke!


Dafür muss ich jetzt mal kurz meinen Urlaub unterbrechen und einen Screenshot posten: Das ist echt der absolute Wahnsinn! 53 Rezensionen, 53-mal fünf Sterne!!! Ich habe natürlich jede einzelne Rezension gelesen und mich so sehr gefreut! Vielen, vielen Dank – ihr versüßt mir meine Tage hier im Nordseesturm. Gerade lese ich ganz viel, um Kraft für neue Geschichten zu tanken, alte und neue, in und außerhalb von Amuylett und Lettimur. Ich mache auch brav Urlaub und arbeite nichts, nur heute habe ich ausnahmsweise ein paar Interviewfragen beantwortet und dabei unter anderem davon geschwärmt, wie sehr mir die Unterstützung und Treue meiner Leser während der sehr schwierigen Arbeit am achten Band der Saga geholfen hat! Auch dafür noch mal vielen Dank <3!

Dienstag, 29. August 2017



Hier noch ein paar Sumpfloch-Neuigkeiten: Die unsterblichen Blätter gibt’s jetzt auch als Taschenbuch. Ich habe das gedruckte Exemplar noch nicht gesehen, aber ich nehme an, dass alles passt. Außerdem hat mich Audible darüber informiert, dass Band 3, 4 und 5 der Sumpfloch-Saga nun auch als Hörbücher herauskommen werden. Wann, steht noch nicht fest, ich gebe euch Bescheid, sobald ich mehr weiß.

E-Book:

Taschenbuch: