Mittwoch, 13. Juli 2016

Einblick in die Sumpfloch-Werkstatt


Ihr möchtet sicher wissen, wie es mit dem achten Band vorangeht, deswegen dachte ich, ich gewähre euch hier mal einen Einblick in die Sumpfloch-Werkstatt:

Ich habe bisher ungefähr 270 Seiten geschrieben, die Arbeit jedoch für drei Wochen unterbrochen, um die Veröffentlichung von Aschenkindel auf den Weg zu bringen. Nun bin ich aus dem Kinyptischen Kaiserreich wieder 3500 Jahre zurück in die Gegenwart von Amuylett gereist und befasse mich dort mit den aktuellen Weltuntergangsproblemen.

Dazu muss ich sagen, dass ich noch nie so langsam an einem Sumpfloch-Band geschrieben habe wie an diesem hier. Zum Glück konnte ich zeitgleich das Aschenkindel verfassen und dabei erkennen, dass ich durchaus noch schreiben kann und viele Ideen habe, ja, dass sie mir ohne Beschränkungen geradezu von meinem Kopf in den Computer fliegen können, wenn ich nicht an 3000 Seiten voller Orte und Figuren und diverse ineinander verflochtene Handlungsstränge gebunden bin.

Während ich bei Aschenkindel froh und munter schreibend durch die Landschaft sausen konnte, ist der Weg im achten Sumpfloch-Band sowohl für die Protagonisten als auch für mich eine Herausforderung. Ich gelange fast auf jeder Seite an Kreuzungen mit etlichen Abzweigungen – manchmal muss ich mich zwischen zwanzig möglichen Wegen entscheiden. Was macht man in solchen Fällen? Genau: Man bleibt stehen, denkt nach, holt vielleicht einen Plan heraus und wägt sorgfältig ab, welcher Weg der richtige sein mag. Das nimmt viel Zeit in Anspruch. So denke ich ständig nach statt zu schreiben und das Buch wächst bedächtig, doch sehr langsam.

Dank der Aschenkindel-Pause war es mir nun möglich, einen Schritt zurückzutreten und mir das bisher Geschriebene aus der Distanz anzusehen. Dabei habe ich festgestellt, dass mir einiges an der Geschichte nicht behagt. Wie ihr wisst, haben wir es mittlerweile mit sehr vielen Figuren und Orten zu tun und es besteht die Gefahr, dass sich die Handlung an zu vielen Schauplätzen abspielt und wichtige Figuren zu kurz kommen.

Das mag der Grund dafür sein, warum ich mit einem Handlungsstrang die ganze Zeit nicht so recht zufrieden war – er führt eine neue Figur ein und das bringt uns noch weiter weg vom Geschehen. Ich habe nun beschlossen, diesen Handlungsstrang komplett zu streichen und durch einen anderen zu ersetzen, der die Ereignisse mehr aneinanderbindet und die Geschichte dort verankert, wo sie hingehört – nämlich in die Festung Sumpfloch.

Ich habe auch vor, ein paar Verwicklungen, die sich in Tolois abspielen, herauszustreichen, zugunsten der Kernhandlung. Mit anderen Worten – von den 277 Seiten werden jetzt einige wieder verschwinden und die Umbaumaßnahmen werden Zeit in Anspruch nehmen. Dafür wird die Geschichte am Ende runder sein, davon bin ich überzeugt, und ich denke sogar, dass mit diesem Umbau der restliche Weg mitsamt den vielen Abzweigungen einfacher werden wird.

Ihr ahnt es sicher schon: Das Buch wird deswegen leider nicht, wie es mein ursprünglicher Wunsch war, Ende August erscheinen. Das wäre selbst ohne Umbaumaßnahmen knapp geworden, aber so ist der Termin nicht zu halten. Ich muss euch daher auf Herbst vertrösten. Für mich hat die Stimmigkeit des letzten Bandes absoluten Vorrang. Eine Komposition steht und fällt mit einem schlüssigen Ende, also komponiere ich sorgfältig und mit Gefühl, auch wenn uns das viel Geduld (und mich auch ein paar Nerven) kostet.

Ein kleiner Trost: Band 8.1. wird ein langes Buch sein, ich tippe auf 500 bis 600 Seiten. Band 8.2. wird ähnlich lang werden und die Geschichte dann abschließen. Ich hatte mal drei Bände mit jeweils 400 Seiten angedacht, aber das Geschehen auf zwei Bände aufzuteilen, dient der Geschichte mehr, darum werde ich das sehr wahrscheinlich so machen. So bekommt ihr von den drei geplanten Bänden als Nächstes anderthalb geliefert, dafür allerdings etwas später.

Was bleibt jetzt noch zu sagen? Vielen Dank fürs Warten und für alles, alles, alles, was ihr mir unterdessen so schreibt! Dank euch bin ich eine glückliche Autorin. Früher müssen Autoren ganz schön einsam gewesen sein, als es noch keine sozialen Netzwerke und kein Internet gab. Ich habe immer das Gefühl, mich in allerbester Gesellschaft zu befinden, auch wenn ich den ganzen Tag nur am Schreibtisch herumsitze und schreibe.

Das Foto ist übrigens eine Maria-Impression und hier ist noch ein passendes Zitat aus dem aktuellen Band dazu:

Maria öffnete ihre Hand und obwohl sie mit dem, was jetzt passierte, gerechnet hatte, schnappte sie doch leise nach Luft: Hanns verwandelte sich in einen Nachtfalter, einen schwarzen, pelzigen, mit silbernen Flügeln, der fast im gleichen Augenblick auf ihrer Handfläche landete. Es fühlte sich seltsam an. Der Falter war ein wenig schwerer als es Falter gemeinhin sind, aber das war es nicht. Es war die Bedeutung. Ein Leben saß auf ihrer Hand, ein so wichtiges Leben, und es kitzelte. Die gesamte Existenz von Hanns auf ihrer bloßen Haut, das machte sie nervös. Vorsichtig schloss sie die Hand um den Falter, nur ganz lose, damit man ihn nicht sehen konnte, und stieg durch den fleckigen Badezimmerspiegel hinüber in den Trophäensaal.

Kommentare:

  1. Sehr geehrte Frau Summer,
    Ich bewundere sie für jedes Buch, dass sie schreiben, Ich glaube, ich habe schon jedes Buch, nicht nur die Sumpflochsaga, mehrmals gelesen. Ich liebe die Sumpflochsaga sehr, aber ich muss sagen, auch Taim, das Mondwunder und Aschenkindel haben mich sehr berührt. Ich bin ein großer Fan von jedem ihrer Bücher und frage mich immer, wie man so etwas tolles schreiben kann. Immer wenn ich es versuche, kommt Schmarn raus. Aber ich werde nicht aufgeben:)Denn ich liebe Geschichten sehr und vor allem ihre, jede einzelne. Sie sind einfach nur wunderbar. Und auch wenn sich die Wartezeit jetzt verlängert,Ich werde mit Geduld auf den nächsten magischen Band warten.
    Liebe Grüße
    Ich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau, nicht aufgeben! Ich schreibe jetzt seit dreißig Jahren, aber erst seit zwölf Jahren kommt etwas wirklich Brauchbares dabei heraus, finde ich :-) Vielen Dank für das Lob und die Geduld - ich freue mich immer besonders, wenn meine Bücher mehrere Male gelesen werden. So habe ich das mit meinen Lieblingsbüchern auch immer gemacht.
      Viele liebe Grüße
      Halo

      Löschen
    2. Hallo Frau Summer,
      Ich wollte noch sagen, dass die Sumpflochsaga das beste Buch ist, dass ich je gelesen habe und wollte Fragen wie lange es noch genau dauert... Außerdem habe ich noch eine Frage, wird es eine Fortsetzung von Rabenschwärze geben? Das wäre toll:)
      Liebe Grüße
      Ich

      Löschen
    3. Eines Tages möchte ich auch eine Fortsetzung von Rabenschwärze schreiben, aber da das ein Projekt ist, dass viel Zeit in Anspruch nehmen wird, komme ich dieses und nächstes Jahr ziemlich sicher nicht dazu. Tja - und wann der nächste Sumpfloch-Band erscheint: irgendwann im Oktober, November oder Dezember, würde ich jetzt sagen, je nachdem, wie gut ich nun vorankomme.

      Löschen
    4. Liebe Halo Summer
      Ich liebe die Sumpflochsaga und habe jeden Teil bestimmt schon an die zehn mal gelesen. Ich bewundere deine Arbeit sehr und freue mich schon auf das nächste Buch. Ich selber schreibe unglaublich gerne und habe immmer viele Ideen, doch auf Seite zwanzig oder so bekomme ich bessere Ideen für ein neues Buch und fange nochmal ganz von vorne an. Das längste Buch was ich bis jetzt geschrieben habe ist ca. fünfundsechzig Seiten lang. Egal ich schweife ab. Die Sumpflochsaga ist meine absolute Lieblingsbuchreihe und ich wünsche mir das sie immer und immer weitergeht. Ach ja Scarlett ist meine absolute Lieblingsperson und ich gönne ihr die Liebe zu Hanns soooo sehr. Ich hoffe die beiden können irgendwann mal eine offene Beziehung führen.

      Löschen
    5. Ja, das mit den angefangenen Büchern kenne ich. Als ich angefangen habe zu schreiben, ging das ständig so. Ich hatte lauter Anfänge, mal ein paar Sätze, mal zwanzig Seiten, aber konnte nie ein ganzes Buch schreiben. Aber irgendwann bleibt man an einer Geschichte hängen und hält durch und schreibt sie bis zum Schluss. Wobei ich die erste Geschichte, die ich bis zum Schluss geschrieben habe, nie veröffentlicht habe. Sie war dafür nicht gut genug.
      Vielen Dank für das Lob! Für Hanns und Scarlett wünsche ich mir auch bessere Zeiten. Aber an dem Punkt, an dem ich gerade schreibe, haben sie es nicht leicht ...
      Viele liebe Grüße
      Halo

      Löschen
  2. Liebe Halo Summer
    Als erstes möchte ich noch erwähnen wie unglaublich gut gelungen ich Ihre Bücher finde. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern als ich die Sumpflochsaga das erste mal gelesen hatte. Ich war sofort begeistert davon und lud mir auch gleich die restlichen Bücher runter. Seitdem warte ich immer gespannt bis der nächste Band erscheint und ich diesen wieder innerhalb von ein paar Tagen durchlesen kann, denn ich muss zugeben das die Supmpflochsaga zu meiner absolut liebsten Bücherserie gehört. Und dass ich diese weit besser als Harry Potter, Herr der Ringe oder auch Twilight finde. Auch wenn die 3 genannten auch super gute Bücherserien sind...
    Ich hätte aber noch eine Fraga bezüglich der Englischen Version von Sumpflochsaga. Vor ungefähr zwei Monatwn las ich den ersten Band auf Englisch und habe geshen das es eigentlich auch noch den 2. und 3. Band auf Englisch übersetzt gibt. Trotz all meiner Suche nach diesen habe ich sie nirgends gefunden und nun frage ich mich ob sie überhaupt zur Verfügung stehen. Denn sie sind, wie all Ihre Bücher wirklich super toll geschrieben und von daher würde es mich sehr freuen wenn ich die Möglichkeite hätte den 2. und 3. Band auch noch zu lesen.
    Vielen Dank und Lg :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, dass die Sumpfloch-Saga neben Harry Potter, Herr der Ringe und Twilight bestehen kann; was für eine eindrucksvolle Gesellschaft! Vielen Dank für das Lob. Ja, es stimmt, dass ich ursprünglich Band 2 und 3 in englisch herausgeben wollte, doch da sich die Übersetzung von Band 1 als sehr arbeitsintensiv und teuer erwiesen hat, habe ich das erst mal verschoben. Eigentlich ist es schade, denn ich würde gerne alle Sumpfloch-Bände auf englisch veröffentlichen, aber ich käme dann nicht mehr zum Bücherschreiben, denn selbst wenn man einen guten Übersetzer hat, muss die übersetzte Fassung mehrfach überarbeitet werden und dann mit einem großen Marketingaufwand herausgebracht werden. Dafür fehlt mir im Moment die Zeit (und voraussichtlich wird das die nächsten zehn Jahre so bleiben). Aber mal sehen, vielleicht klappt es ja doch noch irgendwann. Zurzeit habe ich das Projekt Übersetzung auf Eis gelegt - der erste Band ist also der einzige, den es auf englisch gibt. Viele liebe Grüße Halo

      Löschen
  3. Liebe Halo Summer
    Danke für Ihre schnelle Antwort. Ich kann es absolut verstehen warum Sie die Sumpflochsaga noch nicht gleich und vielleicht auch gar nicht mehr auf Englisch übersetzen. Denn es ist bestimmt nicht nur sehr Zeitaufwändig sonder auch Kostenaufwändig.
    Trotzdem wünsche ich Ihnen ganz viel Glück bei der Sumpflochsaga Vortsetzung, die auch bestimmt so gut wird wie die vorherigen Bände.
    Lg :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Halo Summer, eine sehr schöne Impression von Maria - ich wäre gespannt auf eine Impression von Scarlett oder Thuna
    Liebe Grüße und viel Erfolg bei Entscheidungen und Schreiben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist immer gar nicht so einfach, bei den Fotoagenturen Bilder zu entdecken, bei denen ich denke: Ja, so könnte diese oder jene Figur aussehen! Mal sehen, was ich noch finde. Vielen Dank und auch liebe Grüße Halo

      Löschen
  5. Liebe Halo Summer,
    ich bin ein riesengroßer Sumpfloch Fan und warte schon ganz gespannt auf den nächsten Band. Sie haben ein wirkliches Talent dafür, dass sich der Leser in die Geschichte einfügen kann, ich betrachte die Figuren schon richtig als meine Freunde :)
    Machen Sie bitte weiter so.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Halo Summer,
    ich bin ein riesengroßer Sumpfloch Fan und warte schon ganz gespannt auf den nächsten Band. Sie haben ein wirkliches Talent dafür, dass sich der Leser in die Geschichte einfügen kann, ich betrachte die Figuren schon richtig als meine Freunde :)
    Machen Sie bitte weiter so.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meine Freunde sind sie auch :-). Vielen Dank für das Lob und viele liebe Grüße Halo

      Löschen
  7. Liebe Halo

    Ist der Handlungsstrang den Du gestrichen hast der mit Lumili?
    Oder war eine komplett neue Person gemeint die noch gar nicht im Buch vorkam?

    Ich habe noch eine weitere Frage die sich jetzt nicht auf diesen Beitrag speziell bezieht sondern eher allgemein ist:
    Meine Mutter und ich diskutieren zurzeit wie man den Namen Viego ausspricht. Ich bin der Meinung dass man den Namen mit ie ausspricht wie es geschrieben wird aber meine Mutter glaubt dass man den Namen ohne e ausspricht also Vigo. Welche Variante sagst du?

    LG Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Johanna,

      ein oder zwei Lumili-Szenen sind rausgeflogen, aber der Teil, den ich schon veröffentlicht hatte, ist drin geblieben. Es ist eine (fast) komplett neue Person gemeint und die ist nun auch weiterhin im Buch vertreten, aber weniger prominent und anders als vorher. Gerade bin ich mit dem Umbau sehr zufrieden :-).

      Mal abgesehen davon, dass jeder die Namen so aussprechen darf, wie er will, spreche ich Viego Vi-je-go aus. Vi-je-go Vandalessss.

      Viele liebe Grüße, auch an deine Mutter - Halo

      Löschen
  8. Hi
    ich finde ihre Sumpflochsaga einfach wunderbar und werde sicher noch ihre anderen Bücher lesen. So kann ich mir die Zeit bis zum Teil 8 noch versüßen.
    Ich finde Menschen mit so ausgeprägter Phantasie echt spitze!
    Viele liebe grüße
    Joy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Joy, vielen Dank und ganz viele liebe Grüße!
      Halo

      Löschen
  9. Hi,
    die Sumploch-saga ist richtig schön, ich finde es cool wie die Geschichte mit den Charakteren mit gewachsen ist, eine Frage habe ich, hast du schonmal an eine Weltkarte von Amuylett gedacht, die man ganz am Anfang zeigen könnte und eine Karte von Sumploch?
    Viele Grüße
    Felix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Felix,

      vielen Dank - ich freue mich, dass du die Saga magst! So eine Weltkarte wäre schon schön und ich werde tatsächlich immer mal wieder danach gefragt, aber über eine solche Karte müsste ich in den Details viel nachdenken (und auch einiges nachlesen) und dazu habe ich eigentlich nie Zeit, weil das Schreiben wichtiger ist. Vielleicht komme ich eines Tages mal dazu, aber solange die Saga nicht fertiggeschrieben ist, haben solche Projekte das Nachsehen. Ich habe mir selbst für die Arbeit ein paar Skizzen gekritzelt, an denen ich mich orientiere, aber die kann man nicht veröffentlichen :-).

      Liebe Grüße

      Halo

      Löschen
  10. Liebe Frau Summer
    Ich liebe die Sumpflochsaga so sehr und finde jedes Buch ist ein Kunstwerk. Ich lese es zwar noch nicht lange aber mir sind alle Figuren schon ans Herz gewachsen,vor allem Lisandra, deshalb wollte ich fragen ob sie und Haul ihr Happyend finden? Ich hoffe das nächste Buch wird bald kommen.
    Deine Verehrerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - das mit dem Kunstwerk gefällt mir natürlich sehr :-). Wie es mit Haul und Lisandra weitergeht bzw. ausgeht, kann ich dir leider nicht verraten. Ich wünsche den beiden aber auch das Allerbeste! Und das schlägt sich ja vielleicht auch im fertigen Werk nieder. Wobei man nie wissen kann, was passiert, wenn man schreibt. Manchmal ereignet sich auch etwas, das gar nicht vorgesehen war ... Trotzdem bin ich zuversichtlich. Viele liebe Grüße Halo

      Löschen