Dienstag, 24. Mai 2016

Die Schlucht hinter dem Haus



Wenn man von unserem Haus aus einen kleinen Pfad entlanggeht, gelangt man in diese Schlucht. Hier bin ich schon oft spazieren gegangen und habe über Amuylett nachgedacht. Manchmal frage ich mich, ob ich überhaupt noch über Amuylett schreiben könnte, wenn ich nicht mehr durch diese Schlucht und über die Waldwege wandern könnte. Das ist nämlich ein verwunschener Ort, an dem ich wohne – wer weiß, welchen Einfluss er auf die Saga hatte?

Vor fünf Jahren, kurz nachdem ich hierhergezogen bin, habe ich mich an die Veröffentlichung von Band 1 gewagt und begonnen, die Geschichte von Sumpfloch weiterzuschreiben. Es müssen dabei Zauberkräfte am Werk gewesen sein, denn wie sich das Ganze entwickelt hat, gleicht einem Wunder. Nur was wird passieren, wenn die Geschichte zu Ende erzählt ist? Im nächsten Jahr wird es so weit sein und manchmal macht mich das beklommen. Ich hoffe nur, der Wald lässt mich danach nicht im Stich – und ich ihn auch nicht.

Falls ihr nun sagt: „So wie auf dem Bild sieht es in dieser Schlucht bestimmt nicht aus!“, dann versichere ich euch: Doch, genau so sieht es aus, wenn man dort entlanggeht und dabei an Amuylett denkt. Alles verändert sich, wenn man genauer hinsieht, und tausend unerzählte Geheimnisse werden sichtbar. Das Schwierige daran ist gar nicht, sie zu entdecken, sondern sie in Worte zu fassen. Aber für heute hat das ganz gut geklappt – das fünfzehnte Kapitel „Im Frieden des Morgens und des Abends“ ist beendet :-).

Kommentare:

  1. Ich weiß nicht wie ich die Anrede formulieren soll: Ist Liebe Halo oder Sehr geehrte Frau Summer besser?
    Soll ich im Kommentar Sie oder du verwenden.
    Naja ich habe mich jetzt einfach mal so entschieden, falls es unpassend ist entschuldige ich mich und schreibe meinen Kommentar beim nächsten Mal anders.
    Ich habe eine Frage.
    Wie stellen Sie sich Thuna vor? Hat sie blonde oder braune Haare? Zuerst habe ich mir Thuna immer blond vorgestellt, doch in letzter Zeit habe ich den Eindruck, dass sie braunhaarig ist.
    Es interessiert mich sehr, wie ihre Vorstellung ist.
    Liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Ich fände es mal spannend wenn vielleicht Berry was mit Gem anfangen würde ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu sage ich jetzt nichts :-)

      Löschen
    2. Hier scheint mal wieder ein Post verschwunden zu sein - von Johanna. Falls du das liest, Johanna, hier die Antwort auf deine Fragen: Du kannst gerne "Liebe Halo" und "du" schreiben - ich duze meine Leser ja auch. Und Thuna hat dunkelblonde Haare, also fast braun, nur eben im dunkelblonden Ton. Ihre Augen sind auch braun, mit einem grünen Einschlag, aber ich glaube, das wurde in den Büchern noch nicht erwähnt, während ich meine, dass von ihrer Haarfarbe in Band 3 die Rede war.
      Liebe Grüße
      Halo

      Löschen
    3. Liebe Halo
      Ich hab auch nochmal genau nachgeschaut. Auf dem Deckblatt von Band 3 wird sie ja auch mit blonden Haaren dargestellt. Außerdem wird in Band 6 auch erwähnt dass ihre blonden Haare in der Spiegelwelt sehr viel gewachsen sind.
      Genauso wie du es jetzt beschrieben hast hab ich sie mir auch vorgestellt.
      LG Johanna

      Löschen
  3. Wann kommt der neue Band raus ich warte schon so lange. Es ist wie Spiegel verbot nasse Haare oder super Gespenst auf mission. Ich BRAUCHE den neuen Band. Bitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass der neue Band Ende August erscheinen kann. Im Moment geht es etwas zu langsam vorwärts, ich hoffe, das kann ich bald aufholen. Ja, nasse Haare und Spiegelverbot - ich kann verstehen, was das bedeutet :-).
      Liebe Grüße
      Halo

      Löschen