Freitag, 15. Mai 2015

Nach dem Abend, vor dem Morgen ...



Das Zaubergerät Kindle verrät mir folgende Dinge über „Am Rand der Abendwelt“:

Die durchschnittliche Lesedauer für das Buch beträgt 9 Stunden und 56 Minuten. Der häufigste Name darin ist Scarlett (699 Erwähnungen), dicht gefolgt von Hanns von Fortinbrack (605 Erwähnungen). Das Zitat, das von den Lesern am häufigsten markiert wurde, lautet:

„Es war einer dieser besonderen Momente, die sich wie Schmuckstücke im Leben verbergen und plötzlich zu leuchten anfangen, wenn man ganz genau hinsieht. Egal, ob man glücklich oder traurig ist, für einen flüchtigen Moment wird alles gut, weil die Schönheit des Lebens aufblitzt und alles überstrahlt.“

Meine persönliche Bilanz:
Ich bin sehr glücklich über das Echo zu diesem Teilband, insbesondere die positiven Rezensionen, denn ich bin mir durchaus bewusst, dass die Komposition dieses Bandes aufgrund der Tatsache, dass es sich um einen halben Band handelt, noch etwas unausgewogen wirken könnte. Ich verspreche, mit der zweiten Hälfte, an der ich nun fleißig arbeite, wird es rund.

Meine schönste Zahl:
„Am Rand der Abendwelt“ war einen Monat lang in den Amazon Top 100 und hat einen Sumpfloch-Rekord aufgestellt, denn es kletterte bis auf Platz 13 der Amazon-Charts.

Über das Ende der Serie:
Ich verrate euch jetzt noch etwas über das Ende der Serie. Es wird nicht so ausgehen wie die Tribute von Panem :-). Wie ich ja schon erzählt habe, wird die Geschichte nach einem sehr langen, vermutlich dreiteiligen Band 8 vorläufig abgeschlossen sein; einen neunten Band über spätere Ereignisse möchte ich allerdings noch schreiben. Das letzte Bild am Ende von Band 8 sehe ich schon seit ... eigentlich schon seit Jahren genau vor mir. Ich mag es. Und ich glaube, ihr werdet es auch mögen.

So, jetzt versinke ich wieder in der Morgenwelt, ein paar Wörter könnt ihr schon auf dem Bild erhaschen ...

Kommentare:

  1. ein bisher begeisterter Leser, der sich sein eigenes Romanende ausdenken wird30. Juli 2015 um 16:11

    "vermutlich dreiteiligen Band 8 vorläufig abgeschlossen "
    wie jetzt...wird der Band 8 nun in 3 Teile zerrissen? Und dann noch ein "Band 9" *lacht* Ich mag die Sumpflochsaga...aber Ihre Geldhascherei (-gier) geht mir langsam auf die Nerven ....

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Leser, der seinen Namen nicht nennt: Ich verstehe die Empörung und den Vorwurf der Geldhascherei nicht so ganz; die Bücher der Saga werden immer länger, Band 7 umfasst 900 Seiten, Band 8 ca. 1500 Seiten, weil die Geschichte sehr komplex geworden ist.
    Es fällt mir wesentlich leichter, diese Arbeit zu bewältigen, wenn ich sie in mehreren Teilen veröffentliche, immer ungefähr dann, wenn ich 450 oder 500 Seiten fertig habe. Wer die Bände nicht geteilt lesen will, kann gerne warten, bis alle Teilbände erschienen sind.
    Meine E-Books sind nicht teuer - ich nehme pro 100 Seiten im Schnitt ca. 1 EUR - egal, ob die Bücher in einem oder in mehreren Teilen erscheinen. Nur Band 6 ist billiger, weil ich sonst 8 EUR für ein E-Book hätte nehmen müssen.
    Außerdem sind alle Bücher über die Amazon-Flatrate ausleihbar, was noch günstiger ist. Ich verstehe also nicht, warum Sie so aufgebracht sind. Ich arbeite sehr hart und versuche, gute Bücher abzuliefern, die nicht teuer sind. Verlagsbücher von anderen Autoren kosten wesentlich mehr. Den Vorwurf der Geldgier finde ich nun wirklich unangebracht und sehr unhöflich.

    Viele Grüße

    Halo Summer

    AntwortenLöschen
  3. Wie kann man denn als Fan nur so einen unüberlegten Kommentar schreiben? Wem es nicht schon vorher klar ist, kann auf der Facebookseite zu der Sumpfloch Saga erahnen, wie viel Arbeit, Liebe und Herzblut in den einzelnen Büchern steckt. Für 500 Seiten knapp € 5,00 als überteuert zu bezeichnen, ist schon sehr unverschämt. Vielleicht wäre es besser es nicht Band 8.1, 8.2 und 8.3 zu nennen, sondern einfach weiter hochzuzählen. Also 8.2 ist dann Band 9, 8.3 Band 10 und der Band 9 ist dann Band 11. Etwas verwirrend, aber so verstehen es dann möglicherweise alle, auch die, die Panik haben, für ein gutes Buch zu viel auszugeben.

    AntwortenLöschen
  4. ein bisher begeisterter Leser31. Juli 2015 um 21:21

    @Gänseblümchen: ...wenn es weiterhin ein gutes Buch geblieben wäre wie in Band 1-5...aber diese ständigen Wiederholungen - fällt das nich von selber auf? Nach ein paar hundert Seiten bekommt man schon wieder erklärt was Sternenstaub ist...nur mal so als Beispiel der Seitenfüllerei....



    @Frau Summer: Auch wenn die Saga bisher gekauft wurde: man kann es auch übertreiben und sollte seine Leser nicht für Dumm halten.
    Ich wollte und habe gewartet bis es hieß das der abschließende Band 7.2 im Herbst erscheint und hab daraufhin die Bände erworben. Ich hatte bissel Ablenkung vom Alltag.
    Dafür sage ich auch gern Danke.

    Und ich kann mir gut vorstellen, das die ersten 4-5 Bände gut durchdacht gehörten und arbeit gemacht haben. Diese waren auch sehr schön.

    Aber das danach...6, 7 (und 7.2) hätten gut und gern in einem Band herausgegeben werden können. Und ich erwarte auch keine Besserung in den angekündigten weiteren 4 Bänden. Egal welche Nummerierung diese haben werden. Eben darauf beruht mein Unglaube, das Sie fast selbstlos nur Ihre Leserschaft erfreuen wollen. Sorry wenn ich da einen Nerv getroffen habe.
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anke,

    jetzt verstehe ich - du findest, dass die Qualität der Bücher mit zunehmender Länge abgenommen hat. Das ist schade, auch dass ich dich als Leserin verlieren werde, aber als Autor kann man nicht den Geschmack aller Leser treffen, ein paar verliert man immer unterwegs. Ich kann nur noch mal versichern: Ich schreibe die Bücher genau so, wie ich sie selbst als Leserin lesen wollen würde. Die Wiederholungen dienen dazu, den Lesern, die sechs Monate auf den nächsten Band gewartet haben, eine Erinnerungshilfe zu geben. Manche Leute nervt das, andere sind dankbar für die Gedankenstützen. Ganz sicher ziehe ich meine Bücher nicht aus Geldgier in die Länge, dazu bin ich viel zu idealistisch veranlagt und diese Grundeinstellung müsste eigentlich auch den Lesern meiner Geschichten klar werden, denn in meinen Büchern geht es immer darum, das Wesentliche zu leben, weil man seine Zeit auf Erden sonst verschwendet. Wie gesagt - es ist schade, dass du die letzten Bücher nicht mehr so mochtest, aber ich verstehe, dass du deine Zeit unter diesen Umständen nicht mit weiteren Sumpfloch-Bänden verschwenden möchtest. Es gibt ja noch viele, viele andere lesenswerte Bücher.

    Liebe Grüße

    Halo

    AntwortenLöschen
  6. ich kann nur eins sagen...ich bin süchtig danach
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, syltermaus, ich bin es auch! Gerade bin ich besonders im Fieber, da ich die letzten zehn Kapitel von Band 8 schreibe. Ich bin schon so gespannt, wie ihr ihn finden werdet; leider wird es noch bis April - vermutlich - dauern, bis er fertig geschrieben und überarbeitet ist. Viele liebe Grüße Halo

      Löschen